Weltweit tätiges Übersetzungsbüro für professionelle Übersetzer und Dolmetscher in alle Sprachen

Anfrageformular

Bitte wählen Sie Übersetzung  Dolmetschen X

Wertvolle Hinweise für Auftraggeber und Kunden

Hier finden Sie sechs Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine Fachübersetzung, privat oder geschäftlich, in Auftrag geben möchten:

1. Ist es sinnvoll, sich für eine maschinelle Fachübersetzung zu entscheiden?

Maschinelle Übersetzungen sind keinesfalls eine neue Erfindung. Die sogenannte Computerlinguistik geht bereits zurück auf die 1960er Jahre. Allerdings können die daraus resultierenden Programme zwar als Hilfestellungen benutzt werden, für professionelle Übersetzungen ohne menschlichen Einfluss sind sie jedoch noch immer nicht geeignet. Wer also gerade im beruflichen Bereich eine professionelle und qualitativ hochwertige Übersetzung benötigt, sollte sich auf jeden Fall gegen eine maschinelle Übersetzung und für einen Übersetzer aus Fleisch und Blut oder eine Übersetzungsagentur entscheiden.

2. Entscheiden Sie sich für professionelle Übersetzer

Für eine gute und professionelle Übersetzung wird nicht nur einfach eine Person benötigt, die zwei oder mehrere verschiedene Sprachen beherrscht. Ein professioneller Übersetzer verfügt über eine gute Ausbildung im sprachlichen Bereich und dazu über jahrelange Berufserfahrung im jeweiligen Fachgebiet. Die Übersetzer bauen Brücken zwischen den Sprachen und können verschiedene Textebenen erkennen und die Botschaften des Ausgangstextes in die Zielsprache übertragen, ohne dass dabei der Sinn des Textes verändert wird oder das Verständnis des Textes leidet.

3. Achten Sie darauf, dass ein Muttersprachler Ihren Text übersetzt

Für eine gute Fachübersetzung ist es wichtig, dass ein Übersetzer lediglich in seine Muttersprache übersetzt und nicht in die Fremdsprache. Viele Übersetzer machen das automatisch, es gibt allerdings auch immer wieder Ausnahmen. Darunter kann die Qualität der Übersetzung leiden. Achten Sie also darauf, dass der von Ihnen ausgewählte Übersetzer beispielsweise französischer Muttersprachler, ist wenn Sie einen Text in die französische Sprache übersetzen lassen möchten.

4. Wofür ist Ihr Text bestimmt?

Jeder Text, der für eine Übersetzung bestimmt ist, hat einen bestimmten Adressaten und soll einen bestimmten Zweck erfüllen. Diese Informationen sind für den Übersetzer von großer Wichtigkeit, denn danach entscheidet er, welches Vokabular er verwendet und welchen Ton er treffen muss. Eine Präsentation oder ein Marketingtext werden anders übersetzt als ein Vertrag. Und auch da gibt es Unterschiede, je nachdem ob der Adressat juristische Kenntnisse besitzt oder Laie ist.

5. Achten Sie auf einen ausreichenden Zeitrahmen

Geübte und erfahrene Übersetzer können große Textmengen in relativ kurzen Zeitspannen übersetzen. Jedoch sollte man auch einem Profi genügend Zeit einräumen, um eine gute Qualität zu erreichen. Denken Sie vorab daran, wie lange Sie selbst an der Fertigstellung der Dokumente gesessen haben − erwarten Sie nicht vom Übersetzer, dass er nur einen Tag benötigt, wenn Sie selbst eine Woche gebraucht haben. Darunter leidet der Stil der Übersetzung, und Sie müssen noch Zeit in eine Nachbearbeitung investieren.

6. Erarbeiten Sie ein Glossar für die Übersetzungen

Wenn Sie bereits bestimmte Begriffe intern verwenden oder es bereits Übersetzungen von ähnlichen Dokumenten gibt, dann ist es für den Übersetzer sehr hilfreich, wenn Sie ihm ein Glossar mit den wichtigen Begriffen und deren Übersetzung zur Verfügung stellen. Besonders bei technischen Texten ist dies zu empfehlen, um die Einheitlichkeit der Übersetzungen zu gewährleisten. Es ist immer ein Vorteil, wenn man jahrelang mit dem selben Übersetzer oder der selben Übersetzungsagentur zusammenarbeitet. So sind Ihre Anforderungen an Übersetzungen bereits bekannt und können ohne Probleme berücksichtigt werden.

Ohne Gewähr




Beglaubigung

Beglaubigung

von Übersetzungen

Dolmetschen

Dolmetschen

qualifizierte, erfahrene Dolmetscher

Fachübersetzung

Fachübersetzung

Übersetzung in alle Sprachen